Termine

Nov
18

18.11.2017 - 19.11.2017

Feb
24

24.02.2018 - 25.02.2018

Mär
17

17.03.2018 - 18.03.2018

Mär
26

26.03.2018 - 29.03.2018

Apr
14

14.04.2018 - 15.04.2018

Apr
27

27.04.2018 - 29.04.2018

Mai
28

28.05.2018 - 01.06.2018

Jun
15

15.06.2018 - 17.06.2018

Okt
9

09.10.2018 - 13.10.2018

Nov
17

17.11.2018 - 18.11.2018

Sozial kompetent in die Ausbildung gestartet

Kompetenztrainings in Bernkastel-Kues und Bitburg

IMG 8563

Die Landjugend Rheinland-Nassau veranstaltete in den beiden Wochen vom 26.09. bis 07.10. insgesamt drei Kompetenztrainings an den DLRs Mosel (Bernkastel-Kues) und Eifel (Bitburg). Dabei wurden insgesamt ca. 50 Auszubildende im Bereich Weinbau und Landwirtschaft darin gestärkt, die eigenen Stärken und Schwächen kennenzulernen und ihre Team- und Kommunikationsfähigkeiten auszubauen.

Unterstützt wurde die Landjugend durch Diplom-Pädagoge Frank Decker von der LEB, der vor allem durch erlebnispädagogische Elemente ein abwechslungsreiches und zielgruppengerechtes Trainingsangebot konzipierte.

Die ersten beiden Trainings fanden vom 27. – 30.09. in Bernkastel-Kues statt, in Bitburg war die Landjugend am 03. und 04. Oktober zu Gast. An jeweils zwei Tagen erfuhren die angehenden Winzer und Landwirte der Grundstufe alles über gefragte Kompetenzen im Beruf und konnten diese selbst trainieren. Untermauert wurden die zahlreichen praktischen Übungen durch theoretische Inputs und gemeinsame Diskussionen. Inhaltlich wurden die Themenblöcke Kommunikation, Teamfähigkeit, Kritik- und Konfliktfähigkeit und die Analyse der eigenen Kompetenzen behandelt.

IMG 8509

Die Referenten erläuterten, dass die heutige Arbeitswelt von Nachwuchskräften mehr erwartet als rein fachliche Qualifikationen. In Zeiten, sich immer schneller überholender Wissensbestände und einfacher Abrufbarkeit durch Google und Co. rückt der Mensch und seine Persönlichkeit bei der Suche nach Arbeitskräften wieder stärker in den Fokus. Insbesondere bei Landwirten, die meist ja im Ausbildungsbetrieb auch leben und beinahe Teil der Familie sind, entscheidet oftmals das Zwischenmenschliche und das gute Zeugnis tritt in den Hintergrund, wenn man sich am Frühstückstisch nicht grün ist. Allgemein kann gesagt werden, dass Noten selbstverständlich weiter Faktor bleiben. Sie entscheiden oftmals, ob ein Bewerber überhaupt eingeladen wird. Die sozialen Kompetenzen entscheiden letztlich jedoch meist darüber, ob ein Kandidat auch im Betrieb bleibt oder ob er im Rahmen der Probezeit wieder rausfliegt. Branchenübergreifend zeigt die Statistik, dass jede 5. Ausbildung vorzeitig beendet wird. Für die Betroffenen oftmals ein starker Rückschlag in der beruflichen Laufbahn und schlimmstenfalls eine große Lücke im Lebenslauf.

IMG 8636

Die Arbeitsgemeinschaft der Landjugendverbände Rheinland-Pfalz will mit ihren Kompetenztrainings ein präventives Programm anbieten, das Abbrüche vermeidet und im Nebeneffekt die Klassengemeinschaft und den Zusammenhalt der Schüler stärkt. Die drei sehr erfolgreichen Trainings haben auch dieses Jahr wieder einen Beitrag dazu geleistet, den neu eingestiegenen Auszubildenden einen starken Start in den Beruf zu ermöglichen. Die Landjugend Rheinland-Nassau wünscht allen Auszubildenden weiterhin viel Freude an der Ausbildung und hofft, möglichst alle spätestens beim Berufswettbewerb nächstes Jahr wiederzusehen.